mietkautionssparbuch.org

DKB Mietkautionssparbuch

Ein Kautionskonto einzurichten ist bei vielen Banken möglich, diese sind im Mietkautonssparbuch Vergleich aufgeführt mit den jeweiligen Kosten und Zinsen, welche es derzeit (2019) noch gibt. Eine Möglichkeit, welche sehr beliebt ist und häufig genutzt wird, ist das DKB Cash Konto als Kautionskonto zu nutzen.

Wie funktioniert ein Kautionssparbuch der DKB Bank?

DKB MietkautionssparbcuhWenn bei der DKB Bank ein Kautionskonto eingerichtet oder erstellt werden soll, so wird hierfür zunächst ein DKB Cash Girokonto benötigt. Dieses Girokonto ist der Ausgangspunkt für viele Produkte bei der DKB Bank als Direktbank – insbesondere da man auf dieses Konto schnell und unkompliziert Geld überweisen kann, oder dieses auch mit der regulären Debit-Karte oder aber auch einer Kreditkarte weltweit nutzen kann um Geld abzuheben oder Zahlungen zu leisten.

DKB Mietkautionskonto als Mieter einrichten

So ist dies auch der Anfang, bevor das Kautionskonto eingerichtet wird. Zunächst kann man direkt online ein DKB Cash Girokonto beantragen. Der Antrag läuft über die Website der Bank ab und erfordert nur weniger Formularschritte. Anschließend erhält man eine Bestätigung über die Einrichtung und es bedarf einer Personenbestätigung – also eine Verifizierung, dass die Person, welche das Konto soeben eingerichtet hat auch tatsächlich existiert. Hierfür wird ein Post-Ident Verfahren oder Video-Ident Verfahren genutzt. Der Antragsteller verifiziert somit mittels Personalausweis oder Reisepass die zuvor eingegebenen Daten gegenüber der Post, welche diese Verifizierung an die Bank weitergibt. Nun erhält der Antragsteller für das neue Konto die Zugangsdaten zugeschickt und hat die Möglichkeit sich in das Onlinebanking der DKB Bank einzuloggen.

Auf das frisch eingerichtete Girokonto kann der Antragsteller nun die Kautionssumme überweisen und im Onlinebanking hierfür die Mietkaution beantragen. Sie möchten das DKB Mietkautionskonto eröffnen?

Jetzt ein DKB Mietkautionskonto als Mieter einrichten

Das DKB Mietkautionskonto online einrichten von A bis Z

Ein Mietkautionskonto einzurichten ist kein Hexenwerk und kann kinderleicht in vielen Banken erledigt werden. Hierfür wird lediglich die Kautionssumme, der Personalausweis und ggf. der neue Mietvertrag benötigt. Anschließend wird die Kautionssumme auf ein Unterkonto oder Treuhandkonto überwiesen und eine Verpfändungserklärung ausgestellt. Diese Urkunde oder Erklärung dient dem Vermieter dazu im Falle des Falles an das Kapital zu gelangen – jedoch erst nch Absprache mit dem Mieter – die Bank ist hierbei der unparteiische Dritte, jedoch kein Mediator.

Was ist der Unterschied zum DKB Mietaval?

Ein DKB Mietaval ist ein anderer Begriff für Bankbürgschaft und bezeichnet ein anderes Produkt der DKB Bank im Gegenzug zum Mietkautionskonto. Häufig wird hierfür auch den Begriff Mietbürgschaft verwendet. Zahlt man als Mieter bei einem Mietkautionskonto die Kautionssumme, welche anschließend verpfändet wird, so dient die Bankbürgschaft dafür die Kautionssumme nicht zu hinterlegen und stattdessen eine Bürgschaftsgebühr pro Monat zu zahlen. Derzeit (2019) liegt diese bei der DKB Bank bei 3,5% der Kautionssumme und das Mietaval kann lediglich nach 6 Monaten Kontoführung bei der DKB Bank abgeschlossen werden.

DKB Mietkautionskonto als Vermieter einrichten

Möchte man als Vermieter ein DKB Mietkautionskonto einrichten, so ist der Weg zunächst identisch, welcher ebenfalls für den Mieter gilt. Angefangen wird mit einem DKB Cash Konto, welches der Vermieter einrichtet. Die Kontoverbindung teilt der Vermieter dem Mieter mit, welcher daraufhin die Kautionssumme auf das neue Konto überweist.

Nun hat der Vermieter die Möglichkeit ein Vermieterpaket über das Onlinebanking zu wählen, welches ihm ermöglicht für jeden Mieter separat die Kautionssumme zu führen. Nachdem das Vermieterpaket aktiviert wurde, kann für den Mieter die Kautionssumme als Mietkaution separat vom sonstigen Vermögen treuhändisch angelegt werden.

Jetzt ein DKB Konto als Vermieter einrichten

Die DKB Mietverwaltung – die Sicht auf die Mietkaution als Vermieter

Das DKB Mietkonto kann nicht nur für die Kaution genutzt werden, sondern ebenfalls als Mieteingangskonto für den Vermieter. Es gibt innerhalb des DKB Vermieterpakets die Möglichkeit für den Vermieter die Kontobewegungen per E-Mail Benachrichtigung zu verfolgen. Das Vermieterpaket ist eine kostenlose Zusatzleistung der DKB Bank, welche Komfortfunktionen innerhalb vom Onlinebanking für den Verieter ermöglicht, bspw. das eigenständige Anlegen von Unterkonten über das Onlinebanking, oder aber die Zinsabrechnung als PDF-Datei für den Mieter erhalten.

Das DKB Mietkautionskonto wieder auflösen

Auf dem Mietkautionskonto bekommt man derzeit wenig Zinsen und obwohl man als Mieter oder Vermieter gute Erfahrungen mit dem Kautionskonto der DKB gemacht hat, so können die Zinsen oder aber auch das Ende des Mietverhältnisses Gründe für die Auflösung des Mietkautionskontos sein. Diese Auflösung funktioniert in gegengesetzer Reihenfolge wie bei der Einrichtung. Zunächst wird die Verpfändungserklärung benötigt, welche bei der Bank im Original eingereicht wird – anschließend ist die Kaution nicht mehr verpfändet und kann auf das Cash-Girokonto zurück überwiesen werden. Von diesem Girokonto kann die Kautionssumme auf ein beliebiges Konto überwiesen werden.

Sind diese Informationen hilfreich?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...
Nach oben scrollen